Home » IP-Telefonie » SwyxWare  
    Home
    Firma
    Computer
    Software
    Bürotechnik
    Kommunikation
    Voice over IP
    Einsatzszenarien
    Internetservice
    Dienstleistungen
    Netzwerksysteme

Grundlagen und Einatzszenarien am Beispiel von SwyxWare
 

Nur noch ein Netz für Sprache und Daten im Unternehmen
In den meisten Unternehmen existieren zwei Kommunikationsinfrastrukturen isoliert nebeneinander. Auf der einen Seite steht das PC-Netzwerk für die Datenkommunikation, auf der anderen Seite die Telefonanlage mit dem internen Telefonnetz für die Sprachkommunikation.
IP-Telefonie bzw. Voice-over-IP führt diese beiden getrennten Netze mit dem Ziel zusammen, die Effektivität und die Produktivität moderner Unternehmen zu erhöhen, um somit entscheidende Wettbewerbsvorteile zu erreichen. Durch die Migration der Telefonie in die PC-Umgebung entstehen völlig neue Möglichkeiten der Kommunikation, die mit klassischen Telefonanlagen nicht oder nur mit sehr großem Aufwand realisierbar sind.

Welche Lösung bietet Swyx?
Swyx bietet mit SwyxWare eine Komplettlösung zur Abwicklung des gesamten internen und externen Telefonverkehrs über das Datennetzwerk. SwyxWare ist eine softwarebasierte IP-Telefonanlage, die nicht nur alle Aufgaben der klassischen TK-Anlage übernimmt, sondern für die Teilnehmer im Netz viele neue Leistungsmerkmale zur Verfügung stellt, die die Produktivität und Flexibiltät im Unternehmen steigern.

Sanfte Migration zu Voice-over-IP
Kaum ein Unternehmen kann es sich erlauben, die vorhandene Telefonanlage in einem Zug gegen ein neues System auszutauschen. Bei einer notwendigen Erweiterung der Anlage aufgrund neuer Mitarbeiter oder bei einem Umzug in ein neues Gebäude ist es jedoch wirtschaftlich sinnvoll, auf Netzwerktelefonie zu setzen.
"Migration" heißt das Stichwort, denn SwyxWare lässt sich optimal in eine bestehende TK-Infrastruktur eingliedern, um diese beliebig zu erweitern.
So lassen sich neue Abteilungen einfach über IP-Telefonie anbinden, um dann bereits von den neuen Telefoniefunktionen zu profitieren. Eine Erweiterung mit SwyxWare ist bei fast jeder klassischen Telefonanlage möglich.

Gründe für die Erweiterung der klassischen Telefonanlage mit IP-Telefonie:

Neue Mitarbeiter müssen eingebunden werden, eine Erweiterung der vorhandenen Telefonanlage ist nicht möglich oder mit hohen Kosten verbunden.

Einzelne Mitarbeiter oder komplette Abteilungen sollen mit neuen Telefoniefunktionen ausgestattet werden, wie bspw. Wählen aus Microsoft Outlook oder Kundendaten- banken, Voicemail, automatische Rufannahme oder Call-Center-Funktionen.

IP-Telefonie soll schrittweise im Unterehmen eingeführt werden.

Für die vorhandene TK-Anlage besteht ein langfristiger Mietvertrag. SwyxWare kann die klassische TK-Anlage aber auch vollständig ersetzen, so dass alle Telefon-gespräche über das IP-Netzwerk geführt werden. Eine separate Telefonverkabelung ist dann nicht mehr erforderlich. Die Serversoftware kann auf einem Server-PC, ausgestattet mit Standardkomponenten, installiert werden. Als Endgeräte kommen entweder IP-Telefone oder PCs mit Hand-oder Headsets zum Einsatz.

IP-Telefonie als exklusive Anwendung
Gründe für den exklusiven Einsatz einer IP-Telefonanlage in Unternehmen:

Die vorhandene TK-Infrastruktur ist ungeeignet und entspricht nicht den Anforderungen modemer Kommunikation.

Die Infrastruktur in neuen Gebäuden soll kostengünstig auf einem konvergenten Netzwerk basieren.

Die Laufzeit für Miet- und Serviceverträge der vorhandenen Telefonanlage ist beendet.

Unternehmen mit meheren Standorten

Für Unternehmen, die an unterschiedlichen Standorten tätig sind, rentiert sich SwyxWare in besonderer Weise, wenn bereits eine IP-Weitverkehrsverbindung (WAN) besteht. Neben der Übertragung von Daten können dann ohne weitere Zusatzkosten interne Telefongespräche übertragen werden. Bei externen Telefonaten erfolgt ein standortübergreifendes Least Cost Routing, das jeden Anruf möglichst nah am Zielort in das öffentliche Telefonnetz terminiert. Somit eröffnen sich durch den Einsatz von IP-Telefonie große Einsparungsmöglichkeiten, betrachtet man die Kosten unternehmensinter-ner Gespräche zwischen Filialen über das öffentliche Telefonnetz und die Management-und Supportkosten von TK-Anlagen an mehreren Standorten.

Home/Office Networking
Mitarbeiter, die oft unterwegs sind oder nicht über einen festen Arbeitsplatz im Unternehmen verfügen, sind mit SwyxWare in der Lage, sich bspw. über eine ISDN- oder DSL-Wählverbindung eines Internet Service Provider (ISP) an der Telefonanlage anzumelden. Dies kann mit einem Laptop oder PC erfolgen. Die Mitarbeiter sind dann sofort unter der gewohnten Durchwahlnummer erreichbar und nutzen den günstigen Ortsnetzzugang zum ISP oder einen Flatrate-Tarif. Eine VPN-Verbindung (Virtual Private Network) sichert den Zugang gegen unberechtigte Dritte ab.

Erreichbarkeit über WLAN Hotspot
Eine Vertriebsmitarbeiterin befindet sich auf Geschäftsreise und nutzt im Hotel das Angebot, sich mit Ihrem Laptop über den vorhandenen Wireless LAN Hotspot in das Internet einzuwählen. Die Mitarbeiterin baut eine VPN-Verbindung zur Unternehmenszentrale auf. Ab sofort steht ihr die gleiche Telefonumgebung wie im Büro zur Verfügung, sowohl für eingehende als auch für ausgehende Rufe. Teure Mobilfunkverbindungen fallen für diese Verbindung nicht an.

Anwendungsbeispiel:
zurück nach oben
B&S
Computersysteme GbR
15848 Beeskow
 Weststrasse 1 
 Tel. (03366) 2 12 12
 Fax (03366) 2 42 23
    Kontakt
    E-Mail
    Anfahrt
    Support
    Impressum
    © by B&S 2013